Cão de Água Português - Pflege


Zum Thema Pflege

Der Cão de Água Português ist ein pflegeintensiver Hund, wenn man ihn in seiner überlieferten Arbeitschur, dem Lion-Clip halten möchte. Für manchen mag diese Schur zunächst merkwürdig erscheinen, doch schon auf uralten Fresken der Römer waren ebenso geschorene Hunde (Canis leo) dargestellt. Die Fischer dachten sich, dass den Hunden mit einer freigeschorenen Hinterhand die Bewegung im Wasser und das Auftauchen leichter fallen würde, gleichzeitig sollte das bis zur letzten Rippe belassene Langhaar die empfindlichen inneren Organe vor dem kalten Wasser des Atlantiks schützen.

In der F.C.I. ist das Ausstellen eines Cão de Água Português nur in der Löwenschur möglich.

In den USA kann die Curly-Haarvariante auf Hundeausstellungen auch im sogenannten Retriever-Clip gezeigt werden. Hiebei wird das Haar am ganzen Körper auf ungefähr 2,5 cm Länge gekürzt.

Zum Seitenanfang